⚽ CSC Girls mit Remis gegen Bezirksoberligisten

FSV Wehringen – CSC 3 : 3 (1:2)

Am Sonntag Vormittag ging es zum 2ten der  Bezirksoberliga nach Wehringen.

Von Anfang an entwickelte sich ein rasantes Spiel. Die erste große Chance für den FSV Wehringen wurde von unserer Torfrau Katharina Reiner vereitelt.

Ein paar Zeigerumdrehungen später war es Routinier Anna Scheifele, die einen Zweikampf im Mittelfeld gewann und mit einem schönen Pass in den Lauf  Selina Reith zum 1 zu 0 bediente (17.)

Fünf Minuten später war es Annika Bücherl die eine zielgenaue Hereingabe von Corina Wolf zum 2 zu 0 verwertete.

Im weiteren Verlauf vergab man noch die ein oder andere Chance zu höheren Führung. Vorallem mit ihren langen Bällen hinter die Abwehr war der Gegner stets gefährlich. Mit vereinten Kräften konnte der ein oder andere Torerfolg der Heimelf verhindert werden. Dennoch kassierte man, durch einen schönen Fernschuss, das 1 zu 2 mit dem Halbzeitpfiff.

Und auch in Hälfte Zwei nahm der Druck der Wehringer zu, so musste schon nach 3 Minuten nach Anpfiff den Ausgleichtreffer hinnehmen.

Es war auch weiterhin ein intensiv geführtes Spiel mit guten Zweikämpfen und Aktionen auf beiden Seiten.

Ein langer Ball von Youngster Tatjana “PauPau” Pauler war der Ausgang zum 2 zu 3. Unter dem Druck der heraneilenden Josefin Schmid, fand ein Rückpass nicht die Torfrau der Wehringer Heimelf, sondern die schon lauernde Annika Bücherl, welche die Torhüterin umkurvte und mit ihrem zweiten Treffer ins leere Tor die erneute Führung der Schmuttertaler markierte (70). Kurz vor Schluss musste man allerdings noch den 3 zu 3 Ausgleichstreffer hinnehmen, alles in allem aber ein verdientes Ergebnis.